CREATE YOUR OWN CAREER – BERTELSMANN EMPLOYER BRANDING

beitragsbild
Bertelsmann hat kürzlich seine Employer Branding Landingpage www.createyourowncareer.com umfassend gerelauncht und wird dafür hoch gelobt. Zu Recht, finden wir!

Warum?

Weil Bertelsmann mit dem Ansatz aus unserer Sicht nahezu alles vereint hat, was man für eine wirkungsvolle und zeitgemäße Inszenierung seiner Arbeitgebermarke tun kann.

Reduktion aufs Emotionale
Die Landingpage kommt aufgeräumt daher, modern, mit einem großformatigen Film im Hintergrund direkt auf der Startseite.

Sie suggeriert damit „entdecken“ und „erleben“, nicht nur informieren.

Wer sich nur einen schnellen Überblick verschaffen will, erfährt alle wichtigen Schlagworte auf einer Seite, ohne ellenlange Texte durchlesen zu müssen – und kann sich dann selbst aussuchen, was er oder sie weiter konsumieren möchte. Die Themen sind darüber hinaus alle an persönlichen Geschichten aus aller Welt aufgehangen und die Unternehmenswerte werden so zwischen den Zeilen vermittelt. So kommen auch plattgetretene Buzzwords wie „Work-Life-Balance“ und „Internationalität“ rüber, ohne abgedroschen zu wirken.

Zeitgemäßes Design, konsequente Umsetzung
Das Design ist ebenfalls konsequent auf Emotionalität ausgelegt. Reduziert, flat und modern. Mit nahtloser Integration der Filme und mit hochwertigen Fotos, die weit weg sind von bekannten „Shakehands“ Corporate Motiven.

Gut auch der Ansatz: Erst Film, dann Foto – und erst dann Text. Den ich nur lesen kann, wenn ich will. Aber nicht muss. Alles mit den selben Personen. Die Entscheidung für S/W ist ebenfalls konsequent und schafft eine zusätzliche Hochwertigkeit.

Technisch ebenfalls konsequent und zeitgemäß funktioniert die Seite auch mobil genauso gut wie auf dem Desktop – was ebenfalls durch die inhaltliche Reduktion begünstigt wird.

Wenn ich dann „Lust“ habe, mich tiefer zu informieren, gelingt dann für alle Berufsgruppen der Absprung zu weiteren Informationen oder Stellenangeboten sehr leicht.

Viel Bewegtbild, Gute Testimonials
Positiv für uns als Bewegtbild-Profis auch der Ansatz bei den Testimonials:

Ein sehr guter (und mit entsprechender Sorgfalt und Zeit ausgewählter) Cast, eine Fokussierung auf persönliche Geschichten und der konsequente Gang an die Locations (weltweit), an denen man diese Geschichten erzählen kann, machen die Filme interessant – und eine „Überproduktion“ der Formate überflüssig.

Völlig schlicht gehalten, und in einigen Beispielen auch mit nicht perfektem Ton, erreichen die Filme trotzdem eine sehr hohe Emotionalität und stechen aus unserer Sicht auch isoliert betrachtet aus der Masse der Testimonials heraus.

Noch besser werden sie durch ihre nahtlose Integration mit den anderen Medien.

Einzige Kritik:
Vielleicht ist die Tonalität mit Kunstbegriffen wie „new-chapter seeker“ oder „executive team surfer“ ein bisschen zu Hipster. Dafür aber mit den Hashtags wieder konsequent gespielt. #nicelydone

Aber: Wer kann sich das leisten?
Zugegeben – Bertelsmann hat als internationaler Medienkonzern sowohl die Menschen, die Internationalität und vor allem inhouse die Ressourcen und das entsprechende Budget für die Umsetzung.

Aber ist ein solcher Ansatz deswegen zum Beispiel für kleinere Unternehmen oder Mittelständler unerreichbar?

Auf keinen Fall!

Denn – wenn man obige Punkte ausklammert – ist das Konzept hinter createyourowncareer recht simpel:

Eine schlicht gestaltete Microsite mit wenigen Inhalten – die dafür sehr gut aufbereitet sind.

Natürlich benötigen die Recherche, das Aufsetzen des Projektes und die Umsetzung inkl. Filmproduktion ein gewisses Budget – das Ganze ist aber auch auf kleinere Dimensionen anwendbar.

Und: Noch wichtiger als die Ressourcen ist das Commitment an eine konsequente Umsetzung – auch im kleinen Rahmen.

Übrigens, wir als FAKTURGRUPPE vereinen unter unserem Dach sämtliche Disziplinen, die für eine Umsetzung eines solchen Projektes notwendig sind.

Und wir wissen aus Erfahrung, dass man nicht unbedingt ein Riesenbudget haben muss, um ein emotional ansprechendes Employer Brand Erlebnis zu schaffen.

Kommentare sind geschlossen.