Testimonials in der Employer Branding Video Kommunikation oder Totgesagte leben länger

Seit einiger Zeit kommt im Netz immer mal wieder die Frage auf, ob Testimonials in Employer Branding Videos heute noch zeitgemäß sind. Fakt ist: Viele Unternehmen sind in den letzten Jahren auf diesen Zug aufgrsprungen und nutzen dieses Format bis heute. Ist die Frage nach dem Ende des Testimonial Videos also berechtigt?

Sehen wir uns die aktuelle Marktsituation zu Testimonials in der Employer Branding Video Kommunikation einmal etwas genauer an.

TESTIMONIALS IN DER EMPLOYER BRANDING VIDEO KOMMUNIKATION ODER TOTGESAGTE LEBEN LÄNGER

Tatsächlich sind Testimonials in Employer Branding Videos inzwischen ein “gelerntes” Format, welches von zahlreichen Unternehmen, in mehr oder weniger guten Ausführungen, verwendet wird. Sie sind auf diese Weise quasi zu einem Standard in der Employer Branding Kommunikation geworden. Das führt letztlich wiederum dazu, dass dieses Format per se heute nicht mehr als innovativ gilt.

Einfach nur ein Testimonial-Video, wie es von vielen Unternehmen im Employer Branding eingesetzt wird, zu haben reicht heute also nicht mehr aus, um sich von anderen Arbeitgebern abzuheben.

Aber ist das Testimonial-Video, nur weil es offensichtlich nicht mehr als “Allheilmittel” eingesetzt werden kann, deswegen wirklich tot?

Aus unserer Sicht nein. Zumindest nicht, wenn einige Rahmenbedingungen eingehalten werden, die wir uns im Folgenden genauer ansehen.

Exkurs Recruitment Funnel

Beim Blick auf den Universum Recruitment Funnel wird schnell klar, dass für die verschiedenen Phasen in denen Bewerber sich befinden, rein logisch auch verschiedene Formate benötigt werden. Während es in den oberen Phasen darum geht, grundsätzlich Aufmerksamkeit zu generieren, müssen Formate im unteren Bereich vor allem überzeugen und letztlich zur “Handlung”, also zur Bewerbung, führen.

Universum Recruitment Funnel Recruitment Funnel. Quelle: Universum

Analyse: Was Testimonials leisten und wo sie eingesetzt werden sollten

Zunächst einmal sind Testimonials, in der Lage tiefgehende und detaillierte Informationen zu allen möglichen (Fach-)Themen authentisch zu vermitteln. Deutlich besser, als dies z.B. durch klassische Stellenanzeigen möglich ist.

Hierin liegt auch ihre zweite Stärke begründet: Testimonials sind – vor allem aufgrund ihrer Authentizität – in der Lage, zu überzeugen. Jene Eigenschaft, die vor allem im unteren Bereich des Recruitment Funnels so dringend benötigt wird, um den Ausschlag für diesen einen Arbeitgeber zu geben. Testimonials sollten also vor allem eingesetzt werden um die “Conversion” zu unterstützen. Und zwar auf möglichst allen vom Unternehmen genutzten Kanälen. (Zumindest in denen Videos eingesetzt werden können). Testimonials sind ganz klar, nicht dafür geeignet, um Aufmerksamkeit zu wecken. Auch wenn ihnen dies gelegentlich trotzdem gelingt.

Wie man die Superkräfte von Testimonials entwickelt

1. Hochwertigkeit

Es gibt heute keine Entschuldigung dafür, Testimonials nicht hochwertig zu produzieren. Hierzu zählen der technische Rahmen (sauber gedrehtes Video mit gutem Ton und professioneller Ausleuchtung) sowie der inhaltliche Rahmen (gutes Casting, telegene Charaktere sowie eine interessante und fokussierte Sotryline).

2. Integrierte Konzeption

Von der Masse abheben kann man sich, wenn man die Testimonials eng mit dem Kanal verwebt (also z.B. einen Kanal explizit für diese gestaltet oder umgekehrt). Dann können auch alternative Gestaltungen gewählt werden, z.B. dürfen Videos “hemdsärmeliger” sein, ohne dass es negativ auffällt. Ein hervorragendes Beispiel liefert hier adidas mit seine Kampagne “Make your move”. Die hier in die Microsite eingebetteten Videos zeigen eine ganze Reihe von Testimonials, die vor allem durch den Einsatz von bewegten Handkameras), spontan wirken, dennoch professionell sind und ihr Ziel nicht verfehlen.

Tot gesagte leben länger

Aus unserer Sicht sind Testimonials definitiv keine Allheilmittel mehr. Aber tot sind sie deswegen noch lange nicht! Wenn Einsatz, Konzeption und Qualität stimmen und auf die jeweilige Zielsetzung abgestimmt sind, sind Testimonials nach wie vor ein hervorragendes Mittel, um potentielle Bewerber von einem Arbeitgeber zu überzeugen. Vorwürfe bezüglich der inhaltlichen Austauschbarkeit von  Testimonials sind haltlos. Wichtig ist der Einsatz im sinnvollen Kontext einer integrierten Employer-Branding-Gesamt-Video-Strategie.

Ein Kommentar zu Testimonials in der Employer Branding Video Kommunikation oder Totgesagte leben länger

  1. Pingback: Auswirkungen von Recruiting Videos auf die BerufsorientierungEmployer Branding TV